Skip to content
Franziska Trebuth - TCM und Anwendungsgebiete

Praxis

Traditionelle Chinesische Medizin. Klassische Akupunktur. Ernährung.

Franziska Trebuth Praxis

Akupunktur

Akupunktur ist als Therapieform der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) eine seit mehr als 2000 Jahren angewendete Behandlung. Durch das Einstechen von hauchdünnen Akupunkturnadeln in spezifische Punkte werden die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert und der Energiefluss wieder ins Gleichgewicht gebracht.  

Ohrakupunktur

Der gesamte Körper spiegelt sich im Ohr wider. Über die Reflexzonen im Ohr können Körper- und Organbereiche gezielt behandelt werden. Besonders bei Schmerzzuständen und bei der Suchttherapie ist die Ohrakupunktur eine wertvolle Therapie.

Fünf Elemente Ernährung

Wir haben unsere Gesundheit täglich selber in der Hand. Die TCM hat ein großes Wissen wie Nahrung im Körper wirkt und Lebensmittel zu Medizin werden.

Mit der Puls- und Zungendiagnose, sowie Ihrer Befindlichkeiten, kann eine gezielte und individuelle Ernährungsberatung erstellt werden. Zusammen arbeiten wir heraus, wie die Empfehlungen in Ihrem Alltag mit Freude und Leichtigkeit umsetzbar sind.

Eine Ernährungsberatung hat sich besonders bei folgendem bewährt:

  • Erschöpfung
  • Anämie
  • Verdauungsbeschwerden
  • Autoimmunerkrankungen
  • Allergien
Franziska Trebuth Praxis
Franziska Trebuth Praxis

Moxibustion

Ein weiteres Behandlungsverfahren, das zusammen mit der Akupunktur oder auch eigenständig durchgeführt werden kann, ist die Moxibustion. Hierbei wird die Wolle aus den Blättern des Beifußes (Artemisia vulgaris) auf den Nadeln oder über Akupunkturpunkten verglüht. Die Wärme dringt tief in die Akpunkturpunkte und Meridiane ein und wird als sehr angenehme und entspannende Tiefenwärme wahrgenommen.

Schröpfen

Durch das gezielte Setzen der Schröpfgläser mittels Unterdruck auf Akupunkturpunkte können innere Organe angeregt und behandelt werden. Eine Schröpfmassage wirkt wie eine Bindegewebsmassage und regt die Durchblutung, den Fluss von Flüssigkeiten, Lymphe, Schlacken und Qi an. Muskuläre Verspannungen können dadurch gelockert werden.

Anwendungsgebiete 

Die TCM bietet eine gesunde Alternative oder Ergänzung zur konventionellen Medizin.

Die Indikationen von TCM und Akupunktur sind äußerst vielfältig und reichen von akuten bis zu chronischen Erkrankungen. Im Folgenden sind einige Erkrankungen aufgeführt, die laut WHO (Welt-Gesundheits-Organisation) für die Behandlung mit Akupunktur besonders gut geeignet sind:

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems

Sportverletzungen, Arthrosen, Arthritis, Rheumatische Erkrankungen, Knie- und Rückenschmerzen, Hexenschuss, Schulter-Arm-Syndrom, Tennis-Ellbogen, Karpaltunnelsyndrom

Schmerzen

Allgemeine Schmerzzustände, Migräne, Spannungskopfschmerz, Trigeminusneuralgie

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Funktionelle Herzerkrankungen, Herzrhythmusstörungen, hoher/niedriger Bluthochdruck, Kreislaufbeschwerden, Durchblutungsstörungen

Gastrointestinale Erkrankungen

Bauchschmerzen, Funktionelle Magen-Darm-Störungen, Schluckauf, Gastritis, Magenprobleme, Verstopfung, Durchfall, Reizdarm, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, Sodbrennen, Blähungen

Gynäkologische Krankheitsbilder

Zyklusstörungen (Ausbleiben, Unregelmäßigkeiten oder Menstruationsschmerzen), Dysmenorrhoe, Prämenstruelles Syndrom, Endometriose, Wechseljahrsbeschwerden, Fertilitätsstörungen, Hormonelles Ungleichgewicht, Geburtsvorbereitung, Geburtseinleitung, Geburtserleichterung, Schwangerschaftsübelkeit

Urologische Erkrankungen

Funktionelle Störungen des Urogenitaltraktes, Fruchtbarkeitsstörungen, Impotenz

Nervensystem

Parästhesien, Lähmungen, Fazialisparese, Vegetative Dysfunktion, Interkostalneuralgie, Zosterneuralgie (Gürtelrose), Phantomschmerz, Polyneuropathie, Fibromyalgie

Hauterkrankungen

Urtikaria (Nesselsucht), Neurodermitis, Akne

Psychische und psychosomatische Störungen

Depressive Verstimmungen, Depression, Schlafstörungen,
Erschöpfungszustände, Psychovegetatives Syndrom, Unruhezustände, Schlafstörungen

Suchterkrankungen

Entgiftungsbehandlung und Therapiebegleitung bei Suchterkrankungen wie: Alkoholabusus, Nikotinabusus, Bulimie

Hals- , Nasen- , Ohren- und Augenerkrankungen

Nasennebenhöhlenentzündung, Störungen des Geruchs- und Geschmacksinns, Hörsturz, Tinnitus, Schwindel, Glaukom

Allergien

Heuschnupfen, Asthma, Atembeschwerden

Harnwege

Blasenentzündung, Harndrang

Stoffwechsel

Diabetes, Schilddrüsenkrankheiten, Übergewicht

Venenleiden

Hämorrhoiden, Krampfadern